Block > IPv6

 1 min (106 Wörter, 571 Zeichen)

Dank meines VServers kann ich nun auch IPv6-Seiten aufrufen 😊

Die Einrichtung ist denkbar einfach:

Man muss einen VServer mit einer IPv6 Adresse haben (Z.B. einen von netcup , da hab ich auch meinen VServer). Wird bei ifconfig eine IPv4 und IPv6 Adresse ausgegeben, ist auf der Remoteseite alles korrekt 😊

Nun muss man lediglich noch

ssh -N -D[port] [user]@[host]

in einer Shell eingeben.

Die Optionen: -N fuehrt auf der Serverseite nix aus und -D[port] bindet alles von der Serverseite auf diesen (lokalen) Port.

Chromium startet man dann mit:

chromium --proxy-server="socks://localhost:[port]"

Ob man nun eine IPv6 Adresse hat, kann man z.B. hier sehen.

Viel Spass 😊


 Alles neu macht der August

Beitraginfos

 2011-08-24, 14:51:09
 2020-04-30, 10:02:13
 Yannic
 chromium, ipv6, linux, sshtunnel, vserver
 Permalink

Ähnliche Beiträge